Probleme sind da, um sie zu lösen!

Problem 1: Voraussetzungen sind geändert. Wir können mit den „restlichen“ Embryonen nun hoffentlich noch 3 Transfere machen. Sind doch ganz praktisch „verpackt“ bzw „verteilt“. Mal sehen. Eine Frage müssen wir noch klären. Und die Embryonen gehören MIR. Nur mir 😉 (Meine arme Frau, lol)

Problem 2: Wen interessieren schon Gene? Wir haben noch 2 perfekte MOT-30-Straws vor Ort in Lagerung. Schon bezahlt und bei kuscheligen -196 Grad im Stickstofftank gelagert. Perfekt! Und wer weiß? Vielleicht werden aus unseren 5 verbliebenen Embryonen noch 5 Kinder. Oder 3. Oder 2. Oder 10? Möglich ist da ja theoretisch alles 😉

Davon abgesehen hat der Bauch meiner Frau heute ein „plöpps“ gemacht und sieht nun richtig Baby-bauchig aus. Hach, ich bin verliebt. Heute Abend hat sich ShAmy wieder bewegt, meine Frau hat es als „blubben“ beschrieben. Herrlich! 😀 Ich bin glücklich.

Advertisements

2 Kommentare zu “Probleme sind da, um sie zu lösen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s