Geld ausgegeben

Wir haben gerade etwas Geld ausgegeben. Erstanden haben wir 15 Stoffwindeln (10 Little Lamb One Size und 5 Alva Pocketwindeln), 5 Fleece-Einlagen (für knapp 3 Euro – zum Ausprobieren – hat jemand Erfahrung mit Fleece-Einlagen? Hab ich persönlich noch nie gehört!), eine Kohle-Bambuseinlage und ein „wet bag“ für ca. 4 Stoffwindeln. Bezahlt haben wir 93 Pfund (118 Euro nochwas), und ich finde, das ist ein super-Preis! 😀 

Für die ganz neugierigen Leser: Pro Stoffwindel waren es nicht einmal 6 Euro. Mit Versand und ohne das Krims-Krams 7 Euro pro Windel 😉 Damit kann man schon zufrieden sein. Und die Little Lamb haben sogar je 2 Bamuseinlagen. Das is doch was! 

Jetzt warten wir ganz, ganz geduldig auf Lieferung… *hüst* Und darauf, dass unsere Prinzessin schön wächst und gedeiht. 

Übrigens sind wir heute bei 24+0 – ich finde, das ist auch erwähnenswert. Und weil wir uns entschieden haben, die Klausur nächste Woche auf den zweiten Prüfungszeitraum Ende März zu verschieben, können wir sogar ganz entspannt feiern. Na, wenn das mal nix is! 😀

9 Kommentare zu “Geld ausgegeben

    • Ein Foto mach ich dann, wenn sie da sind! 😉

      Eine kurze Google-Recherche hat ergeben, dass Fleeceeinlagen wohl eine Alternative zum Windelvlies sind. Auch gut! 😀 Wird auf jeden Fall dann mal ausprobiert. Vielleicht ist es ja eine gute Alternative – die kann man dann natürlich mitwaschen und wirft sie nicht einfach weg.

      • Hm, ja, keine Ahnung – vielleicht ist Sinn der Sache, dass man die Fleece-Dinger dann doch irgendwann austauscht (nach z. B. 20 oder 30 Wäschen) und die Windeln eben „schont“ und gleichzeitig nicht jedes Mal ein Wegwerf-Windelvlies braucht? Wir testen es dann auf jeden Fall mal und berichten, ob es so sinnvoll ist 😀 Auf Dauer nehmen wir aber schon eher Wegwerf-Windelvlies, denk ich.

  1. Als wir sie damals gekauft haben (2008) gab es nur eine Variante. Wir haben Medium und die wachsen auch eine zeitlang mit (durch die Knöpfe). Sind sehr zufrieden damit, nur Nachts haben wir meistens Pampers benutzt weil die Stoffwindeln doch nach 2-3 Stunden durch waren.

    • Ah, ok 😉

      Ja, für nachts sollen die AIOs oft nicht so toll sein. Wir werden nachts wohl welche mit Überhosen nehmen, ist zwar etwas aufwändiger, aber soll bei guten Windeln auch etwa 10 Stunden dicht halten. Wahrscheinlich probieren wir da mal die Totsbots Bamboozle aus und nehmen eine PUL-Überhose dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s