Wir sind schwach geworden…

… Und müssten uns eigentlich dafür schämen. Tun wir aber nicht.

Wir haben einen Trockner, der gerade geliefert wurde und nun neu und schick glänzend neben der Waschmaschine steht.

Ich wollte wirklich nie(!) einen!

Aber… Oh, der sieht wirklich gut aus. Und er macht alles warm und weich und plüschig. Bestimmt. Ausprobieren müssen wir es, die Wäsche ist gerade in der Waschmaschine. 😀

(Schlafmangel. Extremer Schlafmangel. Anders kann ich mir das nicht erklären).

Oh, und er hat ein Guckloch. Hehe… Wir haben ihn natürlich NUR für die Kinder angeschafft, so als Spielzeug. Töchterchen steht ja schon so auf die Waschmaschine. Jaja. Äh… (Glaubt uns bestimmt eh keiner…)

Edit: Hab ich erwähnt, dass der Trockner einen grünen(!) Stecker hat? Hach… Wie nerdig!

Advertisements

12 Kommentare zu “Wir sind schwach geworden…

  1. Nicht nerdig, sondern voll Hausfrau! 😛 Genaus verzückt waren wir aber, als wir eine Spülmaschine hatten. Studentinnen mit Spülmaschine! Yay! 😀
    Wir haben uns nach M.s Geburt auch einen Trockner gegönnt, weil auch wir keinen Platz für zehn Wäscheständer im Haus haben. Warum auch nicht? Alles nutzen, was einem Arbeit abnimmt, umso mehr Zeit hat man für die Mäuse. Man wäscht die Wäsche ja auch nicht mehr per Hand.

  2. Besonders in der ganz kleinen Zeit habe ich auf den Trockner geschworen. So war ich nicht ewig mit aufhängen beschäftigt und zudem erspart es eine Menge Bügelzeit. Und im Winter ist er sowieso durch nichts zu ersetzen.

      • Ich finde es auch überflüssig, aber mein Mann nicht, daher lass ich ihn meist die Bügelwäsche machen 😂 aber auf der anderen Seite ist es doch schön, wenn mehr Platz im. Schrank ist, weil alles irgendwie flacher ist.

      • Nun, also, dazu müsste es die Wäsche erstmal bis in den Schrank schaffen… Äh, ich glaub, wir wechseln besser mal das Thema, das wird sonst ganz schön peinlich (für uns). 😀

    • Ihr habt ja bestimmt auch genug Platz, die Wäsche anderweitig zu trocknen 😛 Bei uns war halt die Frage: 2. Wäschetrockner zum „Raum verschönern“ (=Zimmer vollstellen) oder stattdessen ein Trockner? Da zuletzt die Klamotten 1,5 Tage hingen, bis sie trocken waren (Pullis eher 2-3 Tage) und die Stoffwindeln 2-3 Tage, fiel uns die Entscheidung nun nicht so dramatisch schwer 😀

  3. Ihr seid so süß 😀 Aber ja, ich bin gespannt, wie wir das nach diesem Winter sehen werden mit der Wäsche und Co … Andererseits hätten wir eh keinen Platz für einen in der Whg, von daher also irgendwie auch geschenkt!

  4. Wir haben gesagt, wenn wir auch zu 7. hier in der 90qm wohnen bleiben, dann kaufen wir einen Trockner. Und nun bleiben wir erstmal hier und was passiert? Spülmaschine geht kaputt und die ist wichtiger. So trocknen wir weiter wunderhübsch in der Wohnung verteilt 😉
    Mein Neid ist euch sicher 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s