Kinderwunsch.

Es ist heute der perfekte Tag, um mal wieder über Kinderwunsch zu sprechen. 🙂

Wir waren heute in der Kinderwunschklinik. Aber beginnen wir am Anfang…

Freitag, am 1. Juli, die grooße Überraschung – endlich, endlich kam die erste Blutung nach dem Abstillen. Immerhin mussten wir ganze 7 Wochen etwa warten. Hurra! Also schnell in der KiWu angerufen. Montag sollten wir zur Blutentnahme kommen.

Schnell Optionen durchgegangen und uns entschieden, der Option „meine Freundin fährt uns mit dem Auto nach Berlin“ den Vorzug zu geben 😀 So sind wir heute früüüühmorgens aufgestanden, haben uns fertig gemacht, die großen Kinder meiner Freundin in die Kita gefahren (und ihren Mann in die Arbeit), meine Frau mitsamt Kindern hier zu Hause eingesammelt und sind losgefahren.

In der Kinderwunschklinik spontan noch einen Termin bei der Kinderwunsch-Ärztin bekommen, weil etwas Durcheinander herrschte und dort in unserer Akte nicht vermerkt war, was wir denn nun überhaupt wollen… Dann spontan entschieden, den Zyklus jetzt tatsächlich mal zu beobachten, statt direkt einen künstlichen irgendwas-Zyklus zu starten (nächster Termin zum Follikel-Ultraschall ist dann Mitte nächster Woche). Und den Transfer – wie geplant – tatsächlich erst im darauffolgenden Zyklus zu machen, weil dieses ja nun der erste Zyklus nach dem Abstillen ist. Also im August… Ja. Alles etwas anders als ursprünglich geplant, aber ich kann gut damit leben.

Danach sind wir dann noch zu Madame Jordan, eine Tragehilfe für die Liebste erjagt, und dann ging es auch schon nach Hause (auf dem Weg nach Hause haben glücklicherweise alle drei Kinder überwiegend geschlafen).

Nun also erste „Warteschleife“ bis Mitte nächster Woche. Und die Hoffnung, dass sich die Anzahl der Warteschleifen sehr in Grenzen halten wird.

Advertisements

22 Kommentare zu “Kinderwunsch.

  1. Ich wünsche euch alles Gute und natürlich dass das Baby so schnell wie möglich entstehen kann 🙂 darf ich fragen, wie viele Kinder ihr im Studium plant? (Ich finde es ja mit einem (etwa so alt wie euer Kleiner) schon manchmal echt anstrengend)

  2. Hilfe. Wartet doch bitte, bitte erst einmal ab, wie sich das Ganze entwickelt. Eure Beziehung hat einen Knacks, eine von euch schläft mit X, die andere sitzt derweil mit X Mann vor der Glotze und guckt Serien. Das ist, bei aller Liebe, keine gute Situation für eine Schwangerschaft. Es ist keine gute Situation für ein neues Leben. Müssen wir erst bei eurer Kinderwunschklinik anrufen und denen erzählen, was bei euch abgeht? Ich habe euch wirklich gern, aber DAS. GEHT. SO. NICHT. Sammelt euch erst einmal. Für eure Kinder, die schon auf der Welt sind.

    • Ich hab die Namen mal rausgenommen, die haben hier nix verloren. Ich kann dich gerade garnicht zuordnen – magst du mir einen Tipp geben?

      Hey, tut euch keinen Zwang an. Informiert gerne die Kinderwunschklinik (worüber? Darüber, dass wir eine offene Beziehung haben? Äh ja… Kann mir vorstellen, dass die das dort brennend interessiert).
      Das geht so wunderbar. 😉 Wir sind alle sehr glücklich mit der Gesamtsituation.

  3. Gut, dass ich heute eh keine Zeit hatte, sonst wäre ich Ei geschnappt, dass ihr nicht Bescheid gegeben habt, dass ihr nach Berlin kommt 😉😉😉.
    Ich drücke euch die Daumen, dass es mit Kind 3 schnell voran geht.

  4. Hallo, wir „kennen“ uns von Eltern.de.
    Ich lese hier ab und zu mal mit, ich möchte jetzt aber auch was dazu sagen.
    Es ist eine Sache wie ihr Eure Beziehung (en) führt. Ihr steht aber mit diesem neuen Beziehungsmodell noch relativ am Anfang und könnt den Ausgang noch überhaupt nicht einschätzen. Es ist naiv nach 4 Wochen zu meinen dass ihr ewig so weiter machen könnt.

    Ein Thema, was ihr wirklich bedenken solltet ist die Tatsache dass es Dir psychisch derzeit nicht gut geht. Warum arbeitet man das nicht erstmal auf? Zu meinen Kinder bekommen sowas nicht mit ist falsch.
    Der finanzielle Rahmen stimmt nicht, die Gesamtsituation ebenso wenig. Also warum nicht einfach warten? Ihr seid so jung, kein Grund zur Eile.

  5. Ich frag mich, wie man darauf kommt, dass die Beziehung einen Knacks hat, nur weil sie geöffnet wurde 🤔. Es gibt verschiedene Lebensentwürfe. DAS.IST.VOLLKOMMEN.OKAY.SO.

  6. Liebe Mama I,

    die Schreiberin hat mehrfach selbst geäußert, dass die Beziehung zu ihrer Ehefrau einen Knacks hat.

    Cassandra

      • Nunja, was wofür der Grund, der Auslöser, wasauchimmer ist, können sicher nur die Beteiligten selbst beurteilen. Und es ist völlig egal, was andere Menschen über das gewählte Modell und die Zusammenhänge denken.
        Was ich persönlich allerdings sehr kritisch finde ist die Geschwindigkeit. Eine Beziehung zu öffnen, die bisher exklusiv war, ist ein großer Schritt und verlangt allen Beteiligten etwas ab. Zumal die ehemals exklusive Beziehung ja derzeit auch beeinträchtigt zu sein scheint, wie Du selbst schreibst und zusätzlich noch persönliche Baustellen („Arbeit an mir selbst“) dazukommen.
        Da wäre ein weiteres Kind in egal welcher Konstellation erst einmal das letzte, an was ich denken würde. Die Embryonen laufen Euch doch nicht weg, wenn in einem Jahr alles immer noch eitel Sonnenschein ist und die neue Zusammensetzung sich stabilisiert hat, habt ihr m. E. bessere Voraussetzungen als in so einer Umbruchphase.

  7. Ich hoffe, ihr seid euch bewusst, was ihr macht und drück die Daumen, dass das nicht alles gewaltig nach hinten losgeht. 4 Erwachsene, 5 Kinder, Studium, nicht aufgearbeitete Traumata…uff.

  8. Was spräche denn dagegen, ein bisschen das Tempo aus der weiteren Kinderplanung zu nehmen? Wäre das nicht verantungsvoll gegenüber den vorhandenen und noch geplanten Kindern?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s