Die Mauer

Es waren nun insgesamt 1,5 Monate. 1,5 Monate, in denen ich mich zurückgezogen habe. Bestimmte Gefühle nicht wirklich zugelassen habe. Eine Mauer um die Dinge gezogen habe, die mich verletzlich gemacht haben. Einen Menschen massiv auf Abstand geschoben habe.

Ob es so besser war? Nun, irgendwie ja und nein. Ich denke, anders wäre ich lange nicht so stabil und belastbar gewesen in den letzten Wochen. Andererseits hat es mir nicht allzu gut getan; und etliches ist nun – mal wieder – anders. Verwirrend für die Menschen um mich herum, verwirrend für mich.

Es liegt noch ein gutes Stück Weg vor mir, bis es wieder normal ist. Aber Aufgeben ist keine Option, schon lange nicht mehr…

Advertisements