Es wird…

…irgendwie kein Stück besser. Ich vermisse den Kater. Emotional hab ich ziemlich abgeschaltet. Hab mich zurückgezogen. Lebe irgendwie weiter, aber vor allem die Große merkt enorm – hey, mit meiner Mama stimmt was nicht. Und es tut mir so weh, denn egal wie wir es erklären, sie begreift es einfach nicht so richtig. Ist ja auch klar, mit nicht einmal 3 Jahren…

Und so geht der Alltag irgendwie weiter. Ab und an kommen Wellen an Schmerz und ich bin z. T. nicht ansprechbar. Einmal war ich für 15 Minuten relativ weg, obwohl um mich herum das Leben weiterging. Und wenn ich allein bin, sehe ich ebenfalls keinen Grund im hier und jetzt zu bleiben…

Advertisements

8 Kommentare zu “Es wird…

  1. Es gibt tolle Bücjer, die das Thema psychische Erkrankung/Depression etc. toll und kindgerecht beschreiben. Vielleicht wäre das was für euch. Ansonsten wünsche ich weiterhin gute Besserung und viel Kraft in dieser schweren Zeit!

    • Das ist ne idee. Ich erklär gerade der großen schon echt viel, und hab auch das gefühl, es bringt ihr was – aber ja, sie liebt bücher 🙂 vielleicht finde ich was passendes.

    • Tatsächlich ist es rein emotional nicht besser geworden. Aber ich hab gelernt, damit umzugehen… und kann es meistens ausblenden, sodass es mir fast durchgehend ok bis sehr gut geht 🙂

    • Zu viel für eine Antwort in einem Kommentar 🙂 ist gerade ziemlich viel zu tun, prüfungsphase in der uni steht an und ich mach mir selbst ziemlich viel Druck das alles zu schaffen vor der geburt. Die steht vermutlich ende august/anfang September an 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s